ÖKOBERATUNGEN Reto Zingg GmbH

  • Home
  • Aktuell
  • Geplanter Weiherbau in der Gemeinde Neckertal

Geplanter Weiherbau in der Gemeinde Neckertal

Bei einer Begehung im Gebiet wurde der genau Standort des Weihers festgelegt und dieser mit einigen Holzpfählen gekennzeichnet. Mit deren Hilfe konnten nun auch ohne Probleme die Masse des zukünftigen Weihers aufgenommen werden.

Natürlich wurden auch andere Abschnitte des Projektgebietes angeschaut und es kann gesagt werden, dass das Gebiet in einem guten Zustand ist. Zudem ist das Tamoos ein speziell extensiv bewirtschafteter Hof, denn hier sind nur Schafe, Esel und Hühner anzutreffen. Aufgrund dessen sind die Flächen auch ökologisch sehr wertvoll.

Auf den Bildern ersichtlich sind der ausgesteckte Weiher sowie das Bild eines Teiches speziell für die Gelbbauchunke im Gebiet und eine blaugrüne Mosaikjungfer.

Unsere Ziele

Förderung der Biodiversität

Unser Kernanliegen ist die Förderung der Biodiversität von Flora und Fauna. Um dies zu erreichen lancieren wir eigene Naturschutzprojekte in Zusammenarbeit mit unseren Partnerorganisationen und gemeinsamen mit kommunalen oder kantonalen Partnern. Neben der Betreuung von bereits bestehenden Naturschutzgebieten, entstehen durch diese fruchtbaren Partnerschaften immer wieder neue Biotope und selten gewordene Tier- und Pflanzenarten finden ein neues Zuhause.

Schaffung eines ökologischen Ausgleichs

Aufgrund von Baumassnahmen oder durch unsere landwirtschaftliche Nutzung geht immer mehr natürlicher Lebensraum verloren. Daher versuchen wir in Zusammenarbeit mit Kantonen und Gemeinden für Baumassnahmen einen gewissen Ausgleich zu schaffen indem Flächen eine Aufwertung erfahren und so zu einem wertvolleren Lebensraum werden

Brückenbauen zwischen Landwirtschaft und Naturschutz

Gerade weil die Landwirtschaft ein essentieller Wirtschaftszweig ist, ist es von fundamentaler Bedeutung die Biodiversität im landwirtschaftlich geprägten Raum zu steigern. Dabei gilt es stets die Balance zwischen Umweltschutz, Ernährungssicherheit und Ökonomie zu finden. Denn nur in Zusammenarbeit mit den Landwirten wird ein Richtungswechsel zu mehr Biodiversität in der Landwirtschaft stattfinden können.

 

Kontakt

Ökoberatungen Reto Zingg GmbH

Dickenstrasse 25

Postfach 57

9642 Ebnat-Kappel

Telefon 071 993 23 15

Mail chantal.le.marie(at)oekoberatungen.ch